Unsere Autoren

Winfried Schwarzmann

Winfried Schwarzmann ist bei der SAP SE als Entwicklungsarchitekt im Bereich Financial Operations tätig. Parallel dazu ist er seit 2011 als Trainer und Coach für das Thema Agile Software Engineering im Einsatz. Über die Jahre hat er einen Programmierstil für gut lesbare und wartungsarme ABAP-Unit-Tests entwickelt, der objektorientierte Designprinzipien konsequent umsetzt. Zur besseren Verbreitung in der ABAP-Community hat er dazu einen Workshop für das Development-Expert-Curriculum und die Schulung „ABAP OO in der Praxis“ konzipiert. In seinem Buch fasst er seine objektorientierten Entwurfsmuster und die agile Methodik vollständig zusammen. Winfried Schwarzmann studierte Mathematik mit dem Nebenfach Informatik an der Universität Ulm. Während seines Auslandsaufenthalts in Milwaukee, USA, unterrichtete er am College of Letters and Science und machte an der University of Wisconsin den Abschluss Master of Science in Mathematics. 1998 stieg er bei SAP als C++-Entwickler im Bereich Supply Chain Management (SCM) ein. Nach vier Jahren wechselte er in die ABAP-Anwendungsentwicklung.

Aktuelle Titel

  • Cover von Test-Driven Development with ABAP Objects

    Test-Driven Development with ABAP Objects

    von Winfried Schwarzmann

    594 Seiten, gebunden
    E-Book-Formate: PDF, EPUB, MOBI, Online

    ca. € 89,95

    Vorbestellbar
    Lieferbar ab 26.09.2019

    Buch | E-Book

    • Use test-driven and agile development to write more robust ABAP programs
    • Clean up new and legacy code, minimize dependencies, and improve development efficiency
    • Create integration tests, component tests, and more
  • Cover von Agile ABAP-Entwicklung

    Agile ABAP-Entwicklung

    von Winfried Schwarzmann

    575 Seiten, gebunden
    E-Book-Formate: PDF, EPUB, MOBI, Online

    € 79,90

    Sofort lieferbar

    Buch | E-Book | Bundle

    • Bewährte Methoden und Werkzeuge in praktischen Beispielen
    • Testgetriebene Entwicklung und Wartung von Legacy Code mit ABAP Unit
    • Regeln und Tipps für effizientes objektorientiertes Design