Wir sind wie gewohnt für Sie da und liefern! Viel Freude mit unseren Büchern – und bleiben Sie gesund!

Calliope mini kennenlernen

Spannende Calliope mini-Projekte für Kinder Programmieren und Basteln mit dem Einplatinencomputer

Jetzt sind Deine Kreativität und Dein Erfindergeist gefragt! Wenn Du gerne experimentierst, bastelst und mehr über das Programmieren lernen möchtest, ist der Calliope mini perfekt für Dich geeignet. Mit dem Mini-Computer lernst Du schrittweise, wie Du Deine eigenen Programme und Spiele schreibst. Wir geben Dir einen Überblick, was es mit dem Calliope mini auf sich hat und welche spannenden Projekte Du damit auch ohne Programmierkenntnisse umsetzen kannst.

Calliope mini: Was ist das eigentlich?

Calliope mini mit Zubehör

Der Calliope mini passt mit Zubehör in eine kleine Schachtel von 10 x 10 cm.

Der Calliope mini ist ein sogenannter Einplatinencomputer, den Du auf viele verschiedene Weisen programmieren kannst. Obwohl der Mini-Computer in eine Pappschachtel von gerade einmal 10 x 10 cm passt, bietet Dir das kleine Teil jede Menge Anwendungsmöglichkeiten. Ein paar coole Calliope mini-Beispiele zeigen wir Dir weiter unten. Vor allem eignet sich der Calliope mini ideal zum Einstieg in die Welt der Programmierung. Das Beste: Du benötigst keine Vorkenntnisse, um mit dem Calliope mini eigenen Code und Programme zu schreiben. Und in kurzer Zeit lernst Du mehr darüber, wie Computer eigentlich funktionieren und welche einzelnen Bestandteile beim Programmieren wichtig sind.

Das Coole am Calliope mini: Du hältst direkt das Herzstück des Mini-Computers in den Händen und kannst genau sehen, wo die einzelnen Elemente angebracht sind – also Schalter, Pins, Sensoren und Anschlüsse. Häufig wird das kleine Programmierwunder deswegen auch nur als Board bezeichnet. Schließlich fehlen ihm genau genommen die wesentlichen Elemente eines Computers, zum Beispiel eine Tastatur.

Das ändert aber nichts daran, dass Du mit dem Calliope mini ganz viel machen kannst. Ursprünglich wurde er für den Einsatz im Unterricht entwickelt, um Schüler an Programmierung, Informatik und Technik auf spielerische Weise heranzuführen. Natürlich kannst Du den Computer genauso gut zuhause nutzen, um Dich mit dem Programmieren vertraut zu machen und die zahlreichen Möglichkeiten zu erkunden.

💡 Gut zu wissen!

Seinen Namen hat der Calliope mini übrigens von Kalliope – einer der neun Töchter des Göttervaters Zeus. In der griechischen Mythologie ist Kalliope die Muse der »Schreibenden Künste«, der epischen Dichtung, der Wissenschaft und der Philosophie. Passt also perfekt zu Deinem programmierbaren Computer, oder?

Das brauchst Du, um den Calliope mini zu programmieren

Der Calliope mini liegt gut in der Hand

Liegt gut in der Hand: Der Calliope mini.

Du kannst den Calliope mini nicht direkt programmieren – bevor Deine Projekte auf dem Mini-Computer laufen, brauchst Du noch ein paar Dinge. Das Wichtigste zuerst: Du benötigst Zugriff auf einen Desktop-Computer oder Laptop, um Deine Programme mit einem Code-Editor zu schreiben. Viele Editoren, mit denen Du den Calliope mini programmierst, werden im Internet aufgerufen, daher brauchst Du außerdem eine stabile Internetverbindung und Zugang zu einem Browser, wie zum Beispiel Chrome, Firefox oder Safari. Wenn Dein Programm fertig ist, werden die Programmdateien auf dem Computer gespeichert und per USB auf den Calliope mini übertragen – deswegen dürfen auch USB-Anschluss und USB-Kabel nicht fehlen.

Hast Du ein Smartphone oder einen Tablet-PC, kannst Du auch die App Calliope mini zum Programmieren nutzen. Diese Anwendung kannst Du kostenlos über den App Store oder über Google Play auf Dein Smartphone oder Deinen Tablet-PC herunterladen. Allerdings ist das nicht ganz so übersichtlich wie das Programmieren auf einem richtigen Computer. Besonders als Programmiereinsteiger empfehlen wir Dir deswegen das Coden am Computer. So behältst Du leichter den Überblick – und cooler sieht es auch aus!

Und wie funktioniert nun die Programmierung des Calliope mini?

Klicke Dir Dein Programm einfach zusammen

Im Editor klickst Du Dir Dein Programm zusammen.

Dafür gibt es viele verschiedene Möglichkeiten! Der kleine Einplatinencomputer versteht unterschiedliche Programmiersprachen, wie zum Beispiel Scratch oder JavaScript. Bei der Programmierung geht es darum, dem Calliope mini beizubringen, welche Funktionen er ausführen soll. Keine Sorge, das klingt komplizierter, als es ist.

Die einzelnen Programmierschritte nimmst Du in den meisten Editoren mit bunten Bausteinen vor, die Du Dir einfach zusammenklickst. Du musst also nicht sofort alle Programmiersprachen und Befehle im Detail kennen, sondern lernst das Ganze Schritt für Schritt. Die Ergebnisse Deiner Programme kannst Du im Anschluss direkt auf der LED-Anzeige auf der Platine begutachten und Deinen Freunden oder Eltern zeigen.

Coole Calliope mini-Projekte zum Nachbauen

Den Calliope mini kannst Du im Elektronikfachhandel kaufen oder direkt im Calliope-Shop. Ein einfacher Calliope mini kostet rund 35 €. Für den Anfang kommst Du damit recht weit, später kommt vielleicht auch noch weiteres Zubehör dazu: Motoren, Kabel, Krokodilklemmen. Und was kannst Du nun alles mit dem Calliope mini machen? Lass Dich von unseren Beispielen inspirieren!

Vorinstallierte Programme für die ersten Schritte

Spiele „Snake“ auf dem Calliope mini

Beim Spiel »Snake« fütterst Du die hungrige Schlange mit leuchtenden LEDs.

Auf dem Calliope mini sind schon vier Programme vorinstalliert, zum Beispiel die Spiele »Snake« oder »Schere, Stein, Papier«. So kannst Du erste Erfahrungen machen und die Funktionen des Computers entdecken, bevor Du loslegst und Deinen eigenen Code schreibst. Außerdem siehst Du gleich, welche coolen Projekte programmiert werden können. Mache Dich auf spielerische Weise mit den einzelnen Komponenten vertraut, die auf der Platine angebracht sind.

Musik machen

Richtig gelesen! Mit dem Calliope mini bringst Du nicht nur die angebrachten LEDs zum Leuchten, sondern kannst auch Töne und Melodien abspielen. Schreibe dazu ein Programm, bei dem Du durch Drücken der Pins auf der Platine verschiedene Töne wiedergibst. Gleichzeitig kannst Du mit den Leuchtdioden als Text anzeigen lassen, welchen Ton Du gerade gespielt hast. So lernst Du neben dem Programmieren gleichzeitig auch noch etwas über Musik.

Rundenzähler für Sport und Spiele

Natürlich kann der Calliope mini auch rechnen und zählen. Wie? Ganz einfach: Du programmierst den Computer so, dass er zum nützlichen Rundenzähler wird, den Du beim Sport oder bei verschiedenen Spielen einsetzen kannst. Auf Knopfdruck zählt der Calliope mini jeweils um eins hoch, damit Du nicht mehr selbst mitzählen musst.

Programmiere mit dem MakeCode-Editor einen praktischen Rundenzähler.

Programmiere mit dem MakeCode-Editor einen praktischen Rundenzähler.

Ein Quiz-Spiel programmieren

Wenn Du Dich schon etwas intensiver mit dem Calliope mini beschäftigt hast, kannst Du sogar Dein eigenes digitales Quiz-Spiel programmieren. Bei der Programmierung trägst Du die Fragen ein und bestimmst, welcher Pin für welche Lösungsmöglichkeit steht. Wird beim Spielen ein Pin gedrückt, zeigt Dir der Calliope mini jeweils an, ob die gewählte Antwort richtig oder falsch ist. Wie das angezeigt wird, kannst Du Dir völlig frei aussuchen. Wähle zum Beispiel einen Signalton, einen Text, ein Bild oder eine bestimmte Farbe, in der die LEDs leuchten. Spiel Dein eigenes Quiz doch einfach mit Deinen Geschwistern oder Deiner ganzen Familie – sie werden sicher beeindruckt sein.